back button black v05

smartMODUL senkt Kosten

smartMODUL senkt Kosten

22 Dezember 2012
Kältemittel mit Infrarot-Messtechnik sicher detektieren

PEWATRON AG: Gassensoren auf Basis von Infrarotabsorption bieten gegenüber elektrochemischen und katalytischen Sensoren entscheidende Vorteile. Das Sensorprinzip nutzt die Eigenschaft von Gasen aus und absorbiert Infrarotstrahlung bei einer spezifischen, charakteristischen Wellenlänge. Die Sensoren arbeiten sehr selektiv und zeigen kaum Querempfindlichkeiten gegenüber anderen Gasen. Im Gegensatz zu anderen Gassensoren weist das Modul eine sehr hohe Lebensdauer auf. Das smartMODUL, ist für verschiedene Gassorten erhältlich – unter anderem auch für die in Kühlanlagen häufig eingesetzten Kältemittel, wie beispielsweise R134a, R123, R125, R404a oder R22.

Aufgrund des Gefährdungspotentials für die Umwelt, das von diesen Kältemitteln ausgehen kann, sind in den vergangenen Jahren einige gesetzliche Regelungen erlassen worden, die deren Verwendung einschränken. So müssen z.B. Kühlanlagen, die das Kältemittel R134a enthalten, durch zertifiziertes Personal regelmässig auf Dichtheit geprüft werden. Das Prüfintervall richtet sich nach der eingesetzten Menge und beträgt für grosse Kühlanlagen mit über 300 Kg Kältemittel drei Monate. Das vorgeschriebene Prüfintervall kann verdoppelt werden, wenn ein Leckage-Erkennungssystem installiert ist, welches eventuell austretendes Kältemittel erkennt und entsprechend Alarm auslöst. Damit lassen sich die Kosten, die durch die regelmäßige Prüfung entstehen, halbieren, sodass sich ein entsprechendes System relativ schnell amortisiert.

Das OEM-Modul smartMODUL eignet sich ideal für den Einsatz in solchen Leckage-Erkennungssystemen. So sind durch die hohe Selektivität des Nachweisverfahrens Fehlalarme, wie sie bei anderen Sensoren auftreten können, ausgeschlossen. Das Sensormodul ist kaum grösser als eine Streichholzschachtel und lässt sich damit sehr einfach in beliebige Anwendungen integrieren. Abhängig von der Ausführungsform ist es mit einer Vielzahl verschiedener Standardschnittstellen (4...20 mA, 0..2,5 V, RS485, UART) erhältlich. Es eignet sich für die Überwachung der Raumluft in Kühlhäusern, Leckage Erkennungssystemen in Kühlanlagen.

Über PEWATRON

PEWATRON hat sich auf physikalische und geometrische Sensoren, Stromversorgungen und E-Komponenten spezialisiert. Aus unserem breiten Sortiment liefern wir je nach Bedarf Standardprodukte, modular anpassbare Standardprodukte oder individuelle Anfertigungen. PEWATRON arbeitet eng mit Entwicklern zusammen und kann früh in Entwicklungsprozess eingebunden werden. Wir unterstützen Sie dabei, die passenden Komponenten für die jeweilige Anwendung auszuwählen.

PEWATRON ist ein unabhängiges Unternehmen der Angst + Pfister Group. Seit über 30 Jahren sind wir für Kunden in ganz Europa tätig. Persönliche Betreuung, rasche Reaktionszeiten und individuelle Lösungen zeichnen unsere Arbeitsweise aus. Über die Angst + Pfister Group gehört PEWATRON zu einem weltweiten Netzwerk mit über 750 Mitarbeitenden und 75 000 zufriedenen Kunden.

  • PEWATRON AG
    Thurgauerstrasse 66
    8052 Zurich
    Switzerland / Europe
    Tel.: +41 (0) 44 877 35 00
    Fax:+41 (0) 44 877 35 25
    Email: info@pewatron.com
    Web : www.pewatron.com
  • company website button
  • all entries button

back button black v05