back button black v05

Sauerstoff-Transmitter für Wasserstoff, Stickstoff und Luft

Sauerstoff-Transmitter für Wasserstoff, Stickstoff und Luft

13 Juni 2009

Eine Neuheit sind die neuen Sauerstoffanalysatoren der Serie XTP-600 von Michell Instruments, Systeme im Ex-geschützten Gehäuse zur Messung von Sauerstoffkonzentrationen in explosionsgefährdeten Bereichen (ATEX). Der XTP-600 ist das geeignete System zur Sauerstoffüberwachung auf Öltankern, bei der Erd- und Biogasgewinnung, aber auch zur Überwachung von Prozessen in der Stahlindustrie.

Der neue XTP-600-Y Sauerstoffanalysator nutzt ein hochentwickeltes, proprietäres Sensormodul für die Thermo-paramagnetische Sauerstoffmessung. Die herausragende Eigenschaft dieser neuartigen Messzelle von Michell Instruments ist der absolute Verzicht auf bewegte Teile. Das ermöglicht den Einsatz an besonders rauen Einsatzorten auch dort, wo starke Vibrationen herrschen, die andere Sauerstoffmessgeräte beeinträchtigen oder gar zerstören könnten. Das Messprinzip bietet zuverlässige, driftfreie Dauermessungen. Der gesamte Analysator ist in einem flammsicheren Gehäuse untergebracht. Hieraus resultiert ein ungewöhnlich robustes System, welches sich auch für den härtesten Einsatzort mit hoher Vibrationslast eignet, z.B. für den Einsatz auf Öltankern, Förderplattformen, in der Stahlindustrie und anderen schwierigen Bedingungen.

Fakten

Die Geräte der XTM-600-Serie sind flammsicher und nutzten einen traditionellen paramagnetischen Sensor mit bewegten Teilen sowie einen zusätzlichen Sensor, der als elektrochemische Zelle aufgebaut ist. Sie werden dort eingesetzt, wo die Vibrationsstabilität von untergeordneter Bedeutung ist.

Der flammsichere XTP-600-Y-EX hingegen ist ein besonders kosteneffektiver, extrem robuster Analysator, der für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen konstruiert wurde. Er ist nach EEX 2G d IIC T5 zertifiziert und lässt sich daher ganz unkompliziert praktisch überall einsetzen. Sein Messbereich liegt je nach Modell zwischen 0 und 1% oder zwischen 0 und 25% Sauerstoff bei einer Genauigkeit von kleiner 1% des Anzeigewertes und einer Wiederholbarkeit von +-0,2%. Die Ansprechzeit (t45) liegt im gesamten Messbereich bei unter 30 Sekunden. Alle Messungen können bei Drücken von max. 3 Bar und Messgastemperaturen von bis zu 45 °C (Standardausführung) erfolgen. Zur Ausgabe der Messwerte nutzen die Geräte zwei galvanisch getrennte, lineare Stromausgänge (0/4-20mA).

Zum Unternehmen

35 Jahre Entwicklungsarbeit im Sinne der Taupunktmessung

Michell Instruments wurde 1974 in Cambridge, Großbritannien, gegründet. Mit mehr als 35 Jahren Erfahrung und einer Fokussierung auf Feuchtemessung und Feuchtekalibrierung ist Michell Instruments heute der internationale Marktführer in diesem Bereich. Unternehmensziel ist die Entwicklung, Herstellung und der Vertrieb und Service von Feuchtemessgeräten, Taupunktsensoren, Feuchtekalibriersystemen und Spezialequipment für die Prozessfeuchtemessung. Ein zweiter wichtiger Geschäftsbereich ist die Herstellung, der Vertrieb und Service von Sauerstoff-Analysatoren für Industrieanwendungen. Weltweit arbeiten an 9 firmeneigenen Standorten mehr als 180 Mitarbeiter in Entwicklung, Produktion, Verkauf und Service für Michell Instruments. Als einziger Hersteller deckt Michell Instruments den gesamten Messbereich von –120/+130 °C Taupunkt mit den eigenen Sensortechnologien ab. 1989 wurde Michell Instruments weltweit als erstes NAMAS (heute UKAS) Kalibrierlabor anerkannt und erhielt wenig später die BS EN ISO 9001:2000 Zertifizierung.

  • Michell Instruments GmbH
    Max-Planck-Straße 14
    61381 Friedrichsdorf
    Germany / Europe
    Tel.:+49 (0)6172 5917-0
    Fax:+49 (0)6172 5917-99
    Web : www.michell.com/de
  • company website button
  • all entries button

back button black v05