back button black v05

Installationskosten sparen mit kombinierter CO2-/Temperaturmessung

Installationskosten sparen mit kombinierter CO2-/Temperaturmessung

29 September 2011

Für die genaue Messung der CO2-Konzentration und der Temperatur in HLK Anwendungen hat E+E Elektronik den bewährten CO2 Messumformer EE85 mit einer zusätzlichen passiven Temperaturmessung erweitert. CO2- und Temperaturmessung in einem Gerät senkt die Installationskosten für die Sensorik.

Der kombinierte CO2-/Temperatur Messumformer ist bestens für Anwendungen im Bereich Gebäudemanagement, Lüftungstechnik und kontrollierter Wohnraumlüftung geeignet. Das formschöne, kompakte Gehäuse erlaubt eine einfache Montage mittels Montageflansch direkt am Lüftungskanal.

Die CO2 Messung des EE85 arbeitet nach dem Infrarotprinzip (NDIR). Das patentierte Autokalibrationsverfahren kompensiert Alterungseffekte auch ohne Frischluftzufuhr und sorgt für eine hervorragende Langzeitstabilität. Die zu überwachende Luft wird durch Konvektion über den Messkopf und ein 12mm Rohr an die Messzelle im Gehäuse geleitet. Der Gasaustausch mit der Messzelle erfolgt über eine Membran durch Diffusion. Daher zirkuliert das Gas in der Messzelle in einem geschlossenen System. Eine Schmutzbelastung der optischen Messstrecke und damit verbundener Ungenauigkeiten werden dadurch verhindert. Der Temperatursensor ist direkt in der Spitze des Messfühlers eingebaut und durch einen Membranfilter bestens vor Verschmutzung geschützt. Das passive Temperatursensorsignal steht an den Anschlussklemmen im Gehäuse zur Verfügung und kann an die meisten Steuerungen direkt angeschlossen werden.

Als Messbereiche stehen 0 – 2.000 / 5.000 / 10.000 ppm zur Auswahl. Der Temperatureinsatzbereich beträgt -20…60°C.

Da eine CO2-Konzentration der Raumluft von mehr als 1.000 ppm unser Leistungsvermögen beeinträchtigt, ist es wichtig, neben den üblichen Raumklimawerten wie Temperatur und relativer Feuchte auch die CO2-Konzentration zu erfassen. Dadurch können frühzeitig und energiesparend Maßnahmen gegen „schlechte“ Luft eingeleitet werden - beispielsweise die bedarfsgerechte Erhöhung der Frischluftzufuhr.

  • E+E Elektronik Ges.m.b.H.
    Langwiesen 7
    A-4209 Engerwitzdorf
    Austria / Europe
    Tel.:+43 7235 605-0
    Fax:+43 7235 605-8
    Email: info@epluse.at
    Web : www.epluse.at
  • company website button
  • all entries button

back button black v05